Spielzeug – nachhaltig gut.

Alles rund um besondere Geschenkideen…

Diesen Beitrag widme ich allen denjenigen unter Euch, deren Puls sich – übrigens genauso wie der meine- schlagartig erhöht bei der Frage nach der passenden Geschenkidee fürs liebe Kind. Jedes Jahr auf`s Neue, ob Geburtstag oder Weihnachten, ob mit viel Vorlaufzeit oder eher auf den letzten Drücker, stellt die Geschenkelogistik eine besondere Aufgabe dar.

Passend zur bevorstehenden Weihnachtszeit möchte ich Euch mit Geschenke-inspirationen versorgen, die bei uns tatsächlich als besonders “nachhaltig” eingestuft werden.

Beim Thema Nachhaltigkeit geht es uns nicht nur darum, vorrangig Labels zu unterstützen, die auf ressourcenschonende Weise Spielsachen produzieren und möglichst umweltschonende Materialien verarbeiten. Das ist viel Wert und gibt einem ein gutes Gefühl, aber auch wir beherbergen Spielsachen aus Kunststoff, die wir irgendwann einmal aus ihren schillernden Verpackungen befreien mussten…Plastic everywhere….Und von heute auf morgen lässt sich Plastik auch nicht aus unserem Alltag wegdenken…

Vielmehr bedeutet nachhaltiges Spielzeug für uns, dass es langlebig ist. Dass es gerne und vor allem lange bespielt wird. Dass wir also mit einer cleveren Auswahl (die uns mal gut und manchmal eben nicht so gut gelingt- wir sind ja nunmal alle keine Hellseher) den Verbrauch an Spielzeug minimieren.

Unsere absoluten Highlights in Sachen “besonders empfehlenswertes” Spielzeug für 2020 sind:

1.) Stapelsteine und Wobbelboard– Alles in Bewegung… Noch gar nicht so lange auf dem Markt, aber von Anfang an ein “Musthave” sind die Stapelsteine….Sie bewegen, fördern die Kreativität und sind unglaublich variabel einsetzbar. Unsere Kinder bespielen sie seit einem Jahr täglich- und ich meine tatsächlich Tag für Tag. Ebenso für jede Altersgruppe und Spielidee geeignet ist das Wobbelboard. Bei uns wird es sowohl im Bewegungsparcour aka Indoorspielplatz, als auch beim Rollen- bzw. Figurenspiel eingesetzt. -Mega vielseitig und ebenfalls aus natürlichen Rohstoffen gemacht.

Altersempfehlung: “Stapelsteine” ab 1 Jahr; orientiert an Pikler-Pädagogik- “Wobbelboard” ab 3 Jahre; es gibt auch die Starter Version, geeignet ab 1 Jahr

2.) Lego Duplo. Jeder kennt es, jeder hat schon damit gespielt. Ein Dauerbrenner vieler Generationen und damit für mich schon DER Evergreen überhaupt. In Sachen Design zeigt sich der Dänische Konzern übrigens nun vermehrt auch innovativ.

Unser modulares Playhouse wird hier übrigens erweitert mit den Duplo-Raritäten aus meiner Kindheit. Ein absoluter Klassiker- der wahrscheinlich never ever aus der Mode kommen wird und sich in jedem Kinderzimmer irgendwo verstecken sollte.

Altersempfehlung für das Playhouse: ab 2 Jahren

3.) Puzzle, Puzzle, Puzzle– für kleine Puzzleanfänger, für fortgeschrittene Kindergarten-Puzzlefans- und für Puzzleoldies…Wir haben die Marke Londji erst vor Kurzem entdeckt und sind absolut begeistert. In jedem Puzzle stecken so viele zauberhafte Details. Die Motive sind besonders originell, die Teile hochwertig verabeitet und aus Recyclingkarton in Spanien und Europa hergestellt. Unsere neuen Lieblinge und eine echte Herzensempfehlung, denn jedes Puzzle ist einfach so besonders.

4.) Holzrutscher und Laufrad – Der Holzrutscher von Sirch begleitet uns seit dem 2. Geburtstag von Ella. Damals waren uns beim Kauf in erster Linie die Gummireifen wichtig, das Holzdesign hat vor allem mich persönlich ästhetisch angesprochen… Und nach fast vier Jahren im Gebrauch kann ich sagen- definitiv ein guter Kauf.

Lisbeth rutscht übrigens schon über ein halbes Jahr damit in der Wohnung umher- ihr zu erahnendes Talent als Rennfahrerin ist auch der Grund, weswegen wir den Kauf eines Laufrads gut abgewägen mussten. Um das Unfallrisiko etwas zu minimieren, haben wir uns für ein Holzlaufrad von “Bandits and Angels” entschieden- hier war uns vor allem die Lenkereinschlagsbegrenzung wichtig.

Altersempfehlung: ” Holzrutscher” ab 1,5 Jahren: “Laufrad” ab 2 Jahren

5.) Die Toniebox- ein kabelloses Hörerlebnis mit Ohrwurmgarantie. Für uns eines der wertvollsten Geschenke! Nahezu unkaputtbar, für kleine Kinderhände gemacht, mit den zauberhaftesten Tonie-Figuren- ist sie ein fester Bestandteil unseres Kinderzimmers. Und mal ehrlich- so eine Toniebox macht den Geschenkideenmarathon immer ein wenig leichter- oder wer von Euch sagt diesen Satz nicht schon automatisch: “Schenkt gerne eine neue Tonie-Figur, Tonies gehen IMMER”

Altersempfehlung: (laut Hersteller; da nie ausgeschlossen werden kann, dass sich doch Kleinteile lösen könnten) ab 3 Jahren

Als Abschluss dieses Blogbeitrages habe ich ebenfalls nach Herzensempfehlungen einiger befreundeter Familien gefragt und möchte Euch diese der Vollständigkeit halber als mögliche Geschenkeinspiration nicht vorenthalten:

Hoch im Kurs stehen bei Ihnen unter anderem Kinderküche und/ oder Kaufladen, die flexible “Waytoplay” -Fahrbahn und Bausteine aller Art. Ob “Kapla” oder “Just Blocks”- hier ist für jeden Geschmack etwas dabei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.